16. Oktober 2019

Der Kindergarten Partenkirchen hat uns mit über 20 Kindern besucht. 

Das macht immer sehr viel Spaß wennn so Kleine mit den Lamas und Alpakas wandern.

Auch unsere Tiere sind dann immer extrem brav.

03. Juni 2019

Wieder wurde einmal bei uns geschoren. Ich glaub unsere Süßen sind immer sehr froh wenn die Wolle runter ist.

Wir lassen unsere Wolle ja zu Bettdecken verarbeiten (siehe unter "zu Verkaufen"). Die Qualität ist hervorragend. Wir nehmen auch schon Vorbestellungen für 2020 entgegen.

02. September 2018

Im Tausch für unseren Rocky haben wir die Paula geholt.

Die Paula ist eine total liebe Lamadama, schmust gerne und ist immer total relaxt. 

Nach ein bisschen üben unterstützt sie unsere Damen beim Wandern.

02. September 2018

Unser Rocky musste uns verlassen.

Da er unsere Damen nicht in Ruhe gelassen hat, ist er jetzt zu einem anderen Züchter gegangen, der mehrere Wallache und Hengste hat. 

09. Juli 2018 + 13. Juli 2018

Unser Nachwuchs ist da.

Am 09.07. gebar unsere Josi den kleinen Gilfi. Ein wunderschönes, großes Cria. Ganz allein und nur unter Aufsicht unserer Nachbarn und den Rest der Herde.

Am 13.07. kam dann auch unser kleiner Fernando hinterher. Jamie hat das auch ganz alleine und völlig unbemerkt geschafft. 

Inzwischen sind beide groß und stark, zwei wunderhübsche kleine Hengst, die die ganze Herde auf Trapp halten.

22. Mai 2018

Jetzt haben wir noch die Eisheiligen abgewartet, aber dann war es soweit, wir haben "geerntet". Jetzt sind unsere Alpakas wieder gaaaaanz dünn. Auch unsere Lamas haben jetzt wieder eine Taille. Wie immer hat das unser Seppi von den Riegsee Alpakas ganz großartig gemacht. Weitere Fotos und auch Vorher-Nachher-Bilder findet ihr in der Galerie.

07. Mai 2018

Wir haben Besuch bekommen. Die Igelgruppe des Partenkirchner Kindergarten kam vorbei. Sie haben einiges über unsere Tiere erfahren, dann haben wir eine kleine Wanderung mit all unseren Lamas und Alpakas unternommen. Und gestärkt haben sich die Kinder dann bei uns auf der Weide. 

Schee wars! (Leider ohne Bilder, wegen der neuen Datenschutzverordnung)

 

 

18. Dezember 2017

Es ist soweit. Unser Südtiroler ist da. Der Rocky aus dem Martelltal. 

Noch darf er nicht mit den Mädels mitlaufen, da er erst kastriert wurde.

So muss er sich mit der Gesellschaft von unseren beiden Alpakamännern zufrieden geben. 

IWir hoffen, dass er in Zukunft dann unsere Mädels bei den Wanderungen tatkräftig unterstützen wird. 

05. Oktober 2017

Wir waren in Südtirol beim 20. Geburtstag von Alanas Papa. MMR Rosselini wurde 20 Jahre, ein ziemlich hohes Alter für einen Lamahengst.

MMR Rosselini ist der berühmteste und erfolgreichste Lamahengst in Europa. 

23, September 2017

Unsere Jamie und Josi kommen vom Decken aus Inzell zurück. Jetzt hoffen wir für 2018 auf Nachwuchs. Wir sind ziemlich gespannt was dabei rauskommt. 

01. Juli 2017

Mit Alana, Grace, Max und Mikado haben wir uns auf den Weg zum Grainauer Kinderfest der "Waxlzwerge" gemacht. 

Ich war ja ein bisschen unsicher wie unsere Tiere die Aufmerksamkeit um ihre Person meistern werden. Und ich habe mir fest vorgenommern, wenn sie nervös werden sollten, werden wir wieder abreisen.

Aaaber, alles lief hervorragend. Wir hatten ausreichend Kräuter dabei, und die Kinder durften alle Tiere mal füttern. Unsere Grace war komplett tiefenentspannt und hat sogar eine kleine Freundin gefunden, die sich die ganze Zeit über sich nur um sie gekümmert hat. Sie hat es auch sichtlich genossen.

Nach ungefähr 1,5 Stunden haben wir germerkt, dass unsere zwei kleinen Alpakas einen ruhigen Platz zum misten suchen. Somit haben wir uns verabschiedet. 

Es hat wirklich Spaß gemacht und wir werden auf jeden Fall wieder dabei sein.

1. Juni 2017

Alle sind begeistert. 

Kinder die eigentlich nicht wirklich gerne wandern, sind voll dabei und wandern stundenlang mit den Tieren.

Ich freu mich.

 

23. Mai 2017

Jetzt ist es soweit, wir ernten!

Wir scheren unsere Tiere zum ersten Mal!!!

Erst wollten wir es selber machen, aber dann dachten wir uns, dass es vielleicht stressig ist für unsere Tiere, wenn relativ unwissende ewig an ihnen rumschnippeln. 

Aber zum Glück gibt es den Seppi von Riegsee. 

Sie schauen zwar jetzt a bisserl mager aus, aber schick und die Wollausbeutung war richtig gut. 

Wir haben uns entschlossen daraus Bettdecken machen zu lassen.

1. Mai 2017

Unser erster großer Ausflug mit Hänger, Packsattel und Brotzeitpause. Die Tiere fanden es super, wir natürlich auch und die Brotzeit hat uns beiden geschmeckt. 

April 2017

Unser Hänger ist da. Wir haben lange gesucht und sind doch noch fündig geworden. Ein PFerdeanhänger für 3 Pferde, oder 9 Alpakas und Lamas.

Jetzt kann es losgehen. Die Tiere inspizieren ihn schon ma.

10. Dezember 2016

Ich hatte das Gefühl, dass unserer Alana ihre Lamaherde zu klein war. Sie kommt aus einer Herde mit 40 Tieren und irgendwie reicht ihr unsere Ella nicht ganz. Und Alpakas sind ja ganz nett, aber eben keine Lamas. 

Was macht man da? Man telefoniert kurz mit Landsberg, wo auch unsere beiden Damen her sind und schaut sich nochmal um. 

Ich wusste, dass der Michi noch zwei kleine Lamamädchen hat, die gerade abgesetzt wurden. 

Also rüber nach Landsberg um Verstärkung für unsere beiden Lamas zu holen.

Am 10.12. war es dann soweit und zwei kleine Mädels verstärken ab jetzt unsere Lamatruppe.

September 2016

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie fehlte mir noch was: Lamas!

Wir haben uns umgesehen und natürlich welche gefunden. Eigentlich sollten es Wallache werden, aber irgendwie waren es dann zwei Mädels, 

Auch sie kamen und siegten. Wir hatten erst mal Angst, dass unsere Alpakas Ärger bekommen würden, aber da hatten wir uns umsonst Sorgen gemacht.

Die Alana übernahm dann zwar die Leitung der Herde, aber in einer wunderbaren Art und Weise. Es gab nicht einmal Ärger. 

Mänchmal wünscht sie sich glaub ich schon, dass diese kleinen Nervensägen verschwinden, aber sie führt ihre Herde souverän.

 

30. August 2016

Heute kommt der Rest der Alpakaherde, unsere zwei Mädels aus Innzell.

Wir waren schon richtig aufgeregt, ob die Fünf sich auch verstehen werden.

Aber auch dieses Mal gab es überhaupt kein Problem. Unsere Lilli war endlich nicht mehr das einzige Mädel. Das fand sie glaub ich richtig super.

27.August 2016

Es ist so weit, unsere Österreicher kommen. Die Lilli, der Max und unser kleiner Mikado. Sie kamen, sahen und siegten. 

Die Drei fühlten sich sofort wohl, der Max übernahm erst mal das Regiment und die Weide wurde erkundet. Natürlich war als erstes Mal fressen angesagt.

1. August 2016

Wir fangen an unsere Zäune zu bauen und unseren Stadl auszuräumen.

Wir haben uns für einen Elektrozaun entschieden, da dieser optisch bei uns viel besser in die Landschaft passt. Außerdem ist dieser, trotz der Holzpfosten auch wieder leicht zu entfernen.

Die Pfähle haben wir alle per Hand gesetzt, das war natürlich Frauenarbeit!

Da unser Stadl einen Betonboden hat, haben wir uns für Gummimatten entschieden, welche wir mit Klicksystem gelegt haben. Eine Heuraufe links, eine rechts. die Schiebetür ausgehängt und schon können sich unsere Tiere unterstellen.